DoE Funktionen in Visual-XSel 2000

In Visual-XSel 2000 DoE werden Versuchspläne (Vollfaktoriell, Teilfaktoriell, Taguchi und D-Optimal) Schritt für Schritt über einen Design Wizard definiert. Für D-Optimale Versuchspläne können Einschränkungen (Constrains) bestimmt werden, d.h. nicht erreichbare Einstellungskombinationen werden berücksichtigt. Bereits durchgeführte Versuche lassen sich nachträglich mit einbeziehen.

In einem eigenen Dialogfenster wird man in der Auswertung  durch die entsprechenden Abschnitte geführt. Das Model lässt sich über eine schrittweise multiple Regression auch automatisch bestimmen. Auf einem Blick erhält man auch grafisch Angaben über die Koeffizienten und deren Signifikanzen. Im Modell nicht mehr enthaltene Terme bleiben grau sichtbar. Zur Bestimmung einer geeigneten Transformation der Zielgröße, steht die Box-Cox-Transformation zur Verfügung. In der Modell-ANOVA wird eine evtl. Modellschwäche (Lack of Fit) angezeigt.
Korrelationen werden übersichtlich mit Angabe eines Grenzwertes, ab denen die Faktoren noch als unabhängig zu betrachten sind, dargestellt.
Mit diesen Funktionen lässt sich ein statistisch optimales Modell bestimmen.

Für die Ergebnisausgabe stehen umfangreiche Grafiken zur Verfügung. Die wohl wichtigste ist das dynamische Kurvendiagramm, in dem man das Modell grafisch auf die gewünschten Einstellungen setzen kann.

 

 

Einfachere Versuchspläne liegen auch als Vorlagendateien mit nachvollziehbaren Flussdiagrammen vor.

Weiterhin sind in Visual-XSel 2000 DoE alle wichtigen klassischen Versuchsmethoden nach Shainin und Taguchi als Vorlagendateien mit Beispielen verfügbar.